Landestypisches

 

Die Bordelais

Die Einwohner der Stadt nennt man Bordelais, sie sind sehr regional geprägt und stolz auf ihre Herkunft. Bordeaux ist eine traditionsreiche Stadt mit langer geistig und politisch eigenständiger Tradition. Aus diesem Grund gelten auch die Pariser und die Bewohner von Marseille als Rivalen.

 

Die Sprache

In der Nähe der Stadt verläuft die Sprachgrenze zwischen der Langue d'oil und der Langue d'oc und außerdem teilt sich das okzitanische Gebiet hier in verschiedenen Dialekte auf. Davon merkt man heutzutage kaum etwas, denn seit dem 19. Jahrhundert galt das Standardfranzösische als Alltagssprache und wurde besonders in den großen Städten gesprochen. Alles was heutzutage noch übrig ist, ist ein typischer südwestlicher Akzent.

 

Die Küche

Viele Speisen in Bordeaux werden auch "à la Bordelaise" mit Weinsoße und oft auch mit Schalotten angerichtet. So auch das klassische Entrecôte oder andere Stücke vom Rind mit einer Weinsoße und mit Schalotten bedeckt angeboten. Aber auch Fischliebhaber kommen in der Stadt auf ihre Kosten, denn es gibt sehr viele Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten.

 

 

 

Französisch lernen

Französisch auf Sprachreisen in das Ausland lernen und anwenden.